Stefans musikalische Wurzeln liegen eigentlich im Jazz, im Blues und in der Klassik. Er lernt seit seinem 9.Lebensjahr Saxofon an der Musikschule Feldkirchen, ist Mitglied der international sehr erfolgreichen Stadtkapelle Feldkirchen, spielt in einer Bigband und in verschiedenen Saxofon-Ensembles.
Die Grundlagen des Gitarrespielens bekam er mit etwa 13 Jahren von seinem Vater mit auf den Weg. Mehr als das Hintereinanderreihen der einfachsten Akkorde war es dann für längere Zeit auch nicht.
Mit 17 Jahren bekam er dann erstmals die Gelegenheit (aufgrund eines glücklichen Modem-gegen-E-Gitarre-Tausches auf Zeit) den elektrischen Gitarrensound auszuprobieren.
"Es war Liebe auf den ersten Griff :) und wegen meiner ausgezeichneten theoretischen Ausbildung tat ich mir wesentlich leichter beim Erlernen des Gitarrenhandwerks", meint er.
Nach unzähligen Jam-Sessions in Georgs Keller formte sich dann mit ihm die jetzige Band.
Schließlich griff er noch zur Bassgitarre und versucht seither mit seinen Soli und melodischen Riffs, Basslines und manchmal auch mit der 2.Stimme, die Band zu bereichern.

"Am wichtigsten für mich: Spaß, harmonisches Teamwork, Erfolg."